Impressionen

Vom 19. bis zum 21. September nutzen 750 LemaS-Akteure die Jahrestagung 2019 in Karlsruhe, um gemeinsam am Forschungs- und Schulentwicklungsprojekt Leistung macht Schule weiter zu arbeiten. Die teilnehmenden Schul- und Ländervertreterinnen und -vertreter aus ganz Deutschland besuchen Workshops zu den Teilprojekten und professionalisieren sich weiter in Themenforen und Vortragsreihen zur Leistungs- und Begabungsförderung in Schule und Unterricht. Neben dem gesamten LemaS-Forschungsverbund werden auch externe Experten zu Leistung - Begabung -Schulentwicklung als Referenten ergänzende Arbeitsslots anbieten. Zur Vorbereitung, Begleitung und Rahmung gibt es hier aktuelle Informationen, kurze Vorschauen und erste Materialien zur LemaS-Jahrestagung 2019. 

© Fotografenfamilie Eidens-Holl

Das war die LemaS-Jahrestagung 2019 - Vielen Dank für Ihr Mitwirken!

Das Motto „Leistung – Begabung –Schulentwicklung“ rahmte die 75 Professionalisierungsangebote aus Workshops, Vorträgen und Themenforen, die das Programm der LemaS-Jahrestagung 2019 in Karlsruhe bildeten. Im Namen des Forschungsverbunds LemaS bedanken wir uns bei den rund 750 Teilnehmenden für Ihr Mitwirken an der dreitägigen Veranstaltung. Wir freuen uns auf ein großes gemeinsames Wiedersehen bei der LemaS-Jahrestagung 2020 in Leipzig.

Teilnahmebestätigungen und Informationen zur Reisekostenabrechnung finden Sie in Ihrem Benutzerkonto im Tagungsmanagementsystem.

Wissenschaft und Schule im Tandem - Schnappschüsse und Anekdoten zu(m) LemaS

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung zur LemaS-Jahrestagung 2019 gaben vier Tandems aus Wissenschaft und Schule mit Kurzpräsentationen schnappschussartige Einblicke in ihre Zusammenarbeit. Dabei ließen Prof. Dr. Friedhelm Käpnick und Lehrerein Anna Maria Mehring als Tandem zu Teilprojekt 3 und 8 das erste gemeinsame LemaS-Jahr Revue passieren. An ausgewählten Beispielen seiner Schülerinnen und Schüler zeigte Schulleiter Gerd Krützmann von der Ludgerusschule Hiltrup gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Fischer als Tandem zu Teilprojekt 4-6, wie eng indiviudelle Potenzialförderung und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung zusammenhängen. Tandem 7 präsentierten zu vier ausgewählten Fragen jeweils aus der Perspeketive der Wissenschaft (Prof. Dr. Jessika Golle) und der Schulpraxis (Schulleiterin Carolin Krauth) Ziele, Chancen und Herausforderungen der engen Zusammenarbeit im Rahmen von "Leistung macht Schule". Dabei erhielten die Teilnehmenden einen Einblick, wie "Enrichment im MINT-Regelunterricht für (potenziell) leistungsstarke Grundschulkinder" an der Grundschule Kieselbronn umgesetzt wird. Die Geschichte "vom LemaS" bildete den Abschluss der Tandem-Runde. Vorgetragen wurde sie von Schulleiter Matthias Wittler, der mit der Werner Richard Schule an Teilprojekt 15 an adaptiven Formaten sprachlich-literarischer Förderung mit einem Schwerpunkt auf dem "Literarisches Schreiben" teilnimmt. Illustriert wurde die Geschichte von Bildern, die die Grundschülerinnen und Grundschüler zu seiner Geschichte "vom LemaS" gemalt haben. Teilprojektleiterin PD Dr. Beate Laudenberg fügte Kurzgeschichten über das Schreiben von Schülerinnen und Schülern aus den LemaS-Schulen hinzu.

© Fotografenfamilie Eidens-Holl

Individuelle Potenzialförderung als Thema der Eröffnungsveranstaltung

„Jedes Kind hat ein Talent, das rausgelockt und entdeckt werden kann“, stellt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek zu Beginn der Podiumsdiskussion im Rahmen der LemaS-Jahrestagung heraus. Dafür sei auch ein geschulter Blick und eine Professionalisierung der Lehrpersonen nötig. Das bundesweite vom BMBF geförderte Forschungs- und Schulentwicklungsprojekt LemaS arbeitet mit 300 Schulen aus ganz Deutschland an der Leistungs- und Potenzialförderung in Schule und Unterricht. Zur Eröffnung der LemaS-Jahrestagung in Karlsruhe kamen neben der Bundesbildungsministerin auch der Präsident der Kultusministerkonferenz Prof. Dr. R. Alexander Lorz sowie LemaS-Verbundkoordinatorin Prof. Dr. Gabriele Weigand gemeinsam auf das Podium, um über Chancen und Herausforderungen des Großprojekts zu diskutieren. KMK-Präsident Prof. Dr. Lorz bezeichnete „Leistung macht Schule“ als „Erkenntnisprojekt“ und stellte heraus, dass individuelle Förderung ein wichtiger Teil der Vision eines ganzheitlichen und nachhaltigen Bildungskonzepts sein muss. Was kann „Leistung macht Schule“ in Deutschland bewirken und was ist dazu seitens der Politik, der Forschung und der Schulpraxis nötig? Diese Fragen bestimmten den Auftakt der LemaS-Jahrestagung. Verbundkoordinatorin Prof. Gabriele Weigand gab als Antwort: „Wir müssen alle an einem Strang ziehen und auf Augenhöhe ins Gespräch kommen“.

Programm der LemaS-Jahrestagung 2019 Karlsruhe

1. Tag

  • 14:00
    Begrüßungsinseln
  • 16:00
    Eröffnungsveranstaltung
    Podiumsdiskussion mit Bundesbildungsministerin Karliczek, Präsident der KMK Lorz, LemaS Verbundkoordinatorin Weigand & anschließender Blitzlichtrunde aus der Wissenschaft
  • 17:00
    Pause
  • 17:30
    Hauptvortrag von Prof. Dr. Claudia Solzbacher zur professionellen pädagogischen Haltung & Präsentation von Ansgar Kemmann: "Schülerwettbewerbe als Professionalisierungschance für Lehrkräfte“

2. Tag

  • 9:00
    Workshops zu Kernmodul 2: Fordern und Fördern im Regelunterricht
  • 13:00
    Mittagspause
  • 14:00
    Themenforen zu Leistung & Begabung
  • 15:15
    Workshops zu Kernmodul 1: Schul- und Leitbildentwicklung, Netzwerkbildung und Gestaltung von Übergängen
  • 18:30
    Rahmenprogramm

3. Tag

  • 9:00
    Vortragsreihe "Diagnostik und Förderung"
  • 10:45
    Pause
  • 11:15
    Abschlussveranstaltung mit Rück- und Ausblick
  • 12:30
    Mittagsbuffet
  • 14:00
    Abreise

Informationen, Dokumentationen und Materialien zur LemaS-Jahrestagung im Download

20.09.2019 Pressemitteilung

Individuelle Potenzialförderung als zentrales Bildungsthema - Wissenschaft, Politik und Schulpraxis im Gespräch bei der LemaS-Jahrestagung in Karlsruhe

Die indiviudelle Leistungs- und Potenzialförderung bestimmte als Thema den Auftakt zur LemaS-Jahrestagung 2019 in Karlsruhe. Sowohl die Podiusmdiskussion mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, KMK-Präsident Prof. Dr. Alexander Lorz und Verbundkoordinatorin Prof. Dr. Gabriele Weigand als auch das anschließende Blitzlicht aus der Wissenschaft zielte auf die Darstellung von Herausforderungen und Chancen von LemaS als Baustein für ein neues ganzheitliches Bildungskonzept. Statements aus der Podiumsdiskussion und den Blitzlichtern enthält die Pressemitteilung anbei.

02.09.2019 Pressemitteilung

Programmbroschüre zur LemaS-Jahrestagung 2019

Einen Überblick über den Verlauf des LemaS-Jahrestagung 2019 vom 19. bis 21. September in Karlsruhe liefert die Programmbroschüre. Zudem gibt es Wissenswertes und Empfehlungen zur Organisation für die Teilnehmenden. Gerahmt werden die Hinweise und Informationen von einführenden Worten der LemaS-Verbundkoordinatorin Prof. Dr. Gabriele Weigand sowie den Grußworten von Bundeministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek, Präsident der Kultusministerkonferenz Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz und der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg Dr. Susanne Eisenmann.

19.08.2019 Pressemitteilung

Pressemappe zur LemaS-Jahrestagung 2019 Leistung – Begabung – Schulentwicklung

Rund 750 Teilnehmende aus Schule, Politik und Wissenschaft treffen sich vom 19. bis 21. September in Karlsruhe, um gemeinsam an der Leistungs- und Begabungsförderung von Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, Präsident der KMK Prof. Dr. Lorz und LemaS-Verbundkoordinatorin Prof. Dr. Weigand stellen sich in der Eröffnungsveranstaltung die Frage, welche Chancen und Herausforderungen das Schulentwicklungsprojekt und die geleichnamige Initiative "Leistung macht Schule" bergen. Nach der Podiusmdiskussion schließt ein Blitzlicht aus der Wissenschaft an. Prof. Dr. Solzbacher rahmt den zweiten Teil der Eröffnungsveranstaltung mit ihrem Hauptvortrag zur professionellen pädagogischen Haltung. Journalisten sind zur Eröffnungsveranstaltung herzlich eingeladen. Es besteht die Möglichkeit zu Bild- und Tonaufnahmen. Gerne vermitteln wir Interviews. Die Pressemappe enthält Statements der beteiligten Personen, Abstracts zum Hauptvortrag und eine detaillierte Programmübersicht.

Tagungsmanagement und Medienkontakt

Avatar von Nina Füger

Kommunikation

Nina Füger

nina.fueger@ph-karlsruhe.de