28.08.2019 Interview

Mit selbstreguliertem Lernen zur Expertenstunde - Interview mit Grundschullehrerin Daniela Cherubim

Begabungs- und Potenzialförderung ist fest verankert im Leitbild der Grundschule Goethe in Halberstadt. Im Rahmen von Leistung macht Schule arbeitet diese Schule u.a. in Teilprojekt 4 zu "adaptiven Formaten potenzial- und prozessorientierter Diagnostik". Im Interview mit leistung-macht-schule.de betont Lehrerin Daniela Cherubin, dass es der Grundschule Goethe insbesondere um die Schärfung und Weiterprofessionalisierung des diagnostischen Blicks auf die Kinder geht. Sie gibt Einblicke in die praktische Arbeit mit dem Forscherteam und ihrer Schulklasse im Deutschunterricht. Als Lernbegleiterin unterstützt sie ihre Schülerinnen und Schüler beim "selbstregulierten Lernen" und der Vorbereitung der Schülerpräsentationen für die Expertenstunden. Alle Kinder ihrer Deutschklasse arbeiten hierbei an eigenen Referaten zu selbst gewählten Themen und tragen die Ergebnisse ihrer Recherche mithilfe einer PowerPoint Präsentation vor der gesamten Klasse und den Eltern vor. Unterstützung erhält Daniela Cherubim vom Forscherteam der Universität Münster. Die Zusammenarbeit verlaufe "auf Augenhöhe", bei der sie zur Mitgestalterin wird, "die Arbeitsmaterialien erprobt, anpasst und Bewährtes weitergibt." Das gesamte Interview finden Sie hier.

22.08.2019 Vortrag

‘LemaS’  – A joint initiative of Germany’s federal government and Germany’s federal states to foster high-achieving and potentially gifted pupils.

Benölken, R., Käpnick, F., Auhagen, W. & Schreiber, L. (2019). ‘LemaS’  – A joint initiative of Germany’s federal government and Germany’s federal states to foster high-achieving and potentially gifted pupils.  Proceedings of the 11th Mathematical Creativity and Giftedness International Conference (MCG11). MCG: Hamburg [angenommen].

19.08.2019 Pressemitteilung

Pressemappe zur LemaS-Jahrestagung 2019 Leistung – Begabung – Schulentwicklung

Rund 750 Teilnehmende aus Schule, Politik und Wissenschaft treffen sich vom 19. bis 21. September in Karlsruhe, um gemeinsam an der Leistungs- und Begabungsförderung von Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, Präsident der KMK Prof. Dr. Lorz und LemaS-Verbundkoordinatorin Prof. Dr. Weigand stellen sich in der Eröffnungsveranstaltung die Frage, welche Chancen und Herausforderungen das Schulentwicklungsprojekt und die geleichnamige Initiative "Leistung macht Schule" bergen. Nach der Podiusmdiskussion schließt ein Blitzlicht aus der Wissenschaft an. Prof. Dr. Solzbacher rahmt den zweiten Teil der Eröffnungsveranstaltung mit ihrem Hauptvortrag zur professionellen pädagogischen Haltung. Journalisten sind zur Eröffnungsveranstaltung herzlich eingeladen. Es besteht die Möglichkeit zu Bild- und Tonaufnahmen. Gerne vermitteln wir Interviews. Die Pressemappe enthält Statements der beteiligten Personen, Abstracts zum Hauptvortrag und eine detaillierte Programmübersicht.

2019 TP 18 Zeitschriftenbeitrag

Hallet`s Language Learning Log - Der Blog fürs Sprachenlernen

Blog von Prof. Dr. Wolfgang Hallet, dokumentiert Sprachlernprozesse und kommentiert alles, was für das Fremdsprachenlernen von Belang ist oder sein kann. Verfügbar unter: https://languagelearninglog.de/

15.07.2019 Interview

Mit offenem Blick Potenziale erkennen und fördern - Lehrerin Anna Maria Mehring im Interview

Die Maria-Montessori-Gesamtschule Aachen ist eine von 300 LemaS-Schulen, die gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der Förderung von (potenziell) leistungsstarken Schülerinnen und Schülern arbeiten. Die Schwerpunkte liegen bei dieser Schule auf dem Fach Mathematik (Teilprojekt 8) sowie der Schulentwicklung (Teilprojekt 1). Im Interview auf leistung-macht-schule.de berichtet Anna Maria Mehring von Forscherstunden und offenen Aufgaben in ihrem Mathematikunterricht. Offenheit und Flexibilität bieten den vielfältigen Potenzialen im Unterricht Raum und prägen auch die Haltung der LemaS-Schule,mit der sie sich neuen Ansätzen und Konzepten nähert: “Lernen darf und soll man immer– als Lehrkraft und auch als Schule!”, so Anna Maria Mehring. Das ganze Interview gibt es hier.